Der Weg zur Team-Performance

imageImmer wieder werde ich gefragt:
Was läuft in meinem Unternehmen verkehrt, dass es trotz aller ausgefeilten wissenschaftlichen Methoden nach wie vor zu hohen Fehlerquoten bei Stellenbesetzungen und Teambuildingmaßnahmen kommt?
Ist das Bauchgefühl etwa ein besserer Ratgeber, wenn es um das Zusammenspiel von Personen geht? Oder gibt es doch zuverlässige Methoden, die Besetzungsqualität mit vertretbarem Zeitaufwand zu steigern und die Fehlbesetzungskosten zu reduzieren?

In den Gesprächen fällt oftmals die Aussage „die Chemie passte nicht“, wenn wir nach den Trennungsgründen fragen. Diese viel zitierte „Chemie“ bezieht sich dabei sowohl auf ein Arbeitspaar (z. B. Geschäftsführungskollegen, Vorgesetzter/Mitarbeiter) als auch auf Teamkonstellationen.

Bedingt durch diese Fehlgriffe verschlechtert sich das Betriebs- und Arbeitsklima. Eine Kienbaum-Studie beziffert die direkten und indirekten Kosten einer Fehlbesetzung auf das 1,5- bis 3-fache des Jahresgehalts einer neu eingestellten Führungskraft.

Hohe Fehlbesetzungskosten müssen nicht sein! Bauchgefühl wird auch weiterhin ein Entscheidungskriterium bleiben. Allerdings ist es durch das äußere Erscheinungsbild, die Tagesform sowie Vorurteile schnell und nachhaltigzu beeinflussen. Deshalb sollten Unternehmen die Qualität Ihrer Verfahren deutlich verbessern, indem sie die Kandidaten systematisch auswählen und ihren Team-Performance methodisch unterstützt zu erreichen. Der Zeitaufwand hierfür liegt im Bereich von Tagessätzen, die Kosten für eine Fehlbesetzung dagegen im sechsstelligen Euro Bereich.

Eine sehr kluge Frau hat einmal sehr sarkastisch gesagt:  
Team bedeutet: T
-oll, e-in a-nderer m-achts
Das zeigt sehr deutlich, wie ein Team nicht funktioniert.

Teamstrukturen der entscheidende Faktor für den Geschäftserfolg

1. Ziele, Vision, Strategie
2. Rollen - Arbeitsteilung in Funktionen und Rollen
3. Prozesse Abläufe, Verfahren, Regelungen
4. Beziehungen - Zusammenarbeit, Kommunikation, Konflikte, Klima
5. Führung - Rolle und Aufgaben der Leitung
6. Ressourcen - Personal, Know-How, Zeit, Budget, Ausstattung, Technik
7. Umfeld übergeordnete Gesamtorganisation, Kunden, Lieferanten, Mitbewerber


Teambildung und Teamentwicklung

hier als PDF-Download

Teamcoaching

Wir designen ein individuelles Konzept für Ihre Teams!

  • Vorbesprechung, Analyse des Trainingszieles
  • Konzepterstellung
  • Teamtraining
  • Reflexion
  • Lösungen finden
  • Umsetzung und Transfer ins Unternehmen
  • Externe Umsetzungsbegleitung und Erfolgskontrolle

Die Interpretation im Teamcoaching

das Team/Gruppe als Einheit und eigenes System
Sensibilisierung auf Stellung im Team
Sensibilisierung auf Arbeit im Team
Spiegelbild der Gruppe entwickelt aus verschiedenen Standpunkten
Sensibilisierung von Konfliktsituationen
Wahrscheinlichkeit von Konfliktsituationen
Hinweise für effektive Kommunikation
Techniken für effektive Kommunikation
das Teamprofil
  • das Gruppenprofil
  • das Durchschnitts- und Stressprofil
  • die Reihenfolge der Teampräferenzen
  • der Verlauf der Teampräferenzen (Normal und unter Stress)
  • die Dominanz- und Stressverteilung
  • Profilschwerpunkt des Teams in der Dominanzverteilung
Stärken und mögliche Schwachstellen in der Teamarbeit
Teams und ihre Effektivität
die Verbesserung der Zusammenarbeit
die Verbesserung der Kommunikation
die Verbesserung der Effektivität
die Zusammenarbeit mit dem Umfeld

Das Angebot

Unsere Maßnahmen zum Aufbau von Teams steigern die Zusammenarbeit und Leistungsfähigkeit von Teams. Wir bieten Leitungsteams, Arbeitsteams und Projektteams Beratung und Unterstützung in ihrem Teamentwicklungsprozess. Ziel ist immer ein motiviertes und leistungsstarkes Team als entscheidender Faktor für den Geschäftserfolg.

1. Kostenloser Ersttermin (zum Hotline-Formular auf der Startseite)
2. Team-Performance
2.1 Teambildung und Teamentwicklung
2.2 Teamcoaching
3. Workshop Teamkompass

Wie tickt eigentlich Ihr Vertrieb? image

 

Button

© 2011 AR Unternehmensberatung GmbH | Arno Rödel | info[at]ar-ub.de